Mit einem ambitionierten Virtual-Reality-Projekt will die Uniklinik in Essen eine Klinik mit Avataren aufbauen, um Patienten lange Anfahrten, Wartezeiten und hektische Kurzberatungen zu ersparen. Wie Handelsblatt Inside erfuhr, starten die Essener dafür zusammen mit dem 3D-Druck- und Avatar-Hersteller Doob Group im November das Pilotprojekt Avatar-Hospital.

von Britta Rybicki

Bildnachweis: ©Production Perig/stock.adobe.com

Lesen Sie den ganzen Artikel online hier: