Über Chancen und Grenzen roboter-assistierter Chirurgie

Prof. Dr. med. Jochen A. Werner, einer der renommiertesten Ärzte Deutschlands und Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender der Universitätsmedizin Essen, sieht den ansteigenden Einsatz Roboter-unterstützter Systeme unausweichlich. „Die Robotik soll dem Chirurgen zusätzliche Möglichkeiten eröffnen, die dem Patienten zugute kommen. Eine dreidimensionale Sicht mit bis zu zehnfacher Vergrößerung, die weiter gesteigerte Bildauflösung mit Integration der Bildgebung und eine immer bessere Beweglichkeit der Instrumente bieten Vorteile, ganz besonders in anatomisch schwer zugänglichen Körperregionen.“

Meinungsbarometer.info, aktuelle Fachdebatten für Entscheider aus Medien, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

Lesen Sie den ganzen Artikel online hier:

zum Artikel

Downloaden Sie sich den Artikel als PDF:

PDF Download